Aktuelle Informationen

 

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

vor ihren Kindern liegt eine Woche Winterferien. Normalerweise starten diese immer nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse, aber in diesem Jahr leider nicht. Das erste Schulhalbjahr wurde bis zum 19.02.2021 verlängert und geht dann nahtlos in das zweite Schulhalbjahr über.

Wie durch die Medien bekannt wurde, wird auch nach den Ferien für den überwiegenden Teil der Schüler das häusliche Lernen weitergehen. Die Lehrer unserer Schule bedauern dies zutiefst. Allerdings liegen uns zur Zeit keine Informationen aus dem Ministerium zum weiteren Schulbetrieb nach den Ferien vor. Wir hoffen, dass wenigstens unsere Abschlussschüler weiter die Schule besuchen können, allerdings auch in dem Wissen, dass jeder andere Schüler den Präsenzunterricht ebenso dringend benötigt.  Wir Lehrer sind uns bewusst, was Ihnen als Eltern im häuslichen Lernen abverlangt wird und wie sehr der größte Teil der Kinder unter dem Wegfall der sozialen Kontakte leidet.

Durch Hinweise von Eltern zur Organisation des häuslichen Lernens nehmen wir auch ein paar Veränderungen vor. Alle Klassenlehrer werden in den Winterferien auf der Homepage unserer Schule in der jeweiligen Klasse die Übersichtlichkeit der eingestellten Aufgaben verbessern.

Des Weiteren wird beginnend in der Woche nach den Ferien jeder Klassenlehrer einmal in der Woche für 2 Stunden im Klassenraum seiner Klasse für Schüler und Eltern erreichbar sein. Hier bekommen die Schüler die Gelegenheit, schriftliche Arbeiten abzugeben und in der Folgezeit auch korrigierte Aufgaben wieder mitzunehmen. Die Möglichkeiten, Aufgaben per Mail, über die Schulcloud oder den Schulbriefkasten zurückzugeben, bleiben weiterhin bestehen. Aufgaben in Papierform werden aber zu dieser Sprechstunde nicht ausgegeben, diese stehen nach wie vor auf der Homepage oder in der Schulcloud. Die Zeit, in denen der Klassenlehrer für Sie bzw. Ihr Kind erreichbar ist, entnehmen Sie bitte den Informationen auf der jeweiligen Klassenseite unserer Homepage.

Weiterhin gehen wir davon aus, dass es für die Klassenstufe 5/6 auch nach den Ferien eine Notbetreuung geben wird. Allerdings liegen uns auch hier keine konkreten Informationen seitens des Ministeriums vor, ob an den jetzt geltenden Regelungen etwas verändert wird.

Für eine Notbetreuung nach den Ferien ist eine Neuanmeldung wieder zwingend erforderlich.

Ob das bis jetzt verwendete Anmeldeformular auch nach den Ferien noch gültig ist, ist uns nicht bekannt. Sobald mir genaue Informationen vorliegen, werde ich Sie zeitnah informieren. Außerdem setze ich Sie davon in Kenntnis, dass nach den Ferien in der Schule durch "Uschi's gute Küche" keine Mittagsversorgung mehr gewährleistet ist und wir auf der Suche nach einem neuen Anbieter sind.

In der Ferienwoche ist unser Sekretariat nur am 25. und 26.01.2021 besetzt. In den folgenden Tagen nutzen Sie bitte für Informationen oder Anfragen die Möglichkeit der E-Mail unter folgender

Adresse :             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Da die Winterferien vorverlegt wurden, möchte ich Sie an dieser Stelle nochmals auf die Möglichkeit hinweisen, dass für den bisher vorgesehenen Zeitraum der Winterferien (8. Februar 2021 bis 12. Februar 2021) eine erforderliche Beurlaubung auf Antrag für ihre schulpflichtigen Kinder nach § 7 ThürSchulO bzw. § 7 ThürASObbS erfolgen kann. Für die Beantragung wird ein Formular zur Verfügung gestellt, welches derzeit vom Ministerium erarbeitet wird.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

I.Schneider

 

 

 

 

Eine Neuanmeldung für die Ferienwoche ist  zwingend erforderlich.

Nutzen Sie dazu das verlinkte Formular auf der angegebenen Seite des

Kultusministeriums.

 

Da die Winterferien auf den Januar vorverlegt wurden und man nicht davon ausgehen kann, dass für alle Kinder der Klassenstufen 5/6 auch eine häusliche Betreuung gewährleistet ist, hat das Kultusministerium auch für die Woche vom 25.-29.01.2021 eine Notbetreuung angeordnet. Diese findet ebenfalls in den Räumen unserer Schule in der Zeit von 8.00 - 13.00 Uhr statt.

Die Notbetreuung steht nur den Kindern offen, deren Eltern selbst keine anderweitige Betreuung sicherstellen können.Die Eltern haben glaubhaft nachzuweisen, dass sie aus dringenden Gründen die Betreuung ihrer Kinder nicht gewährleisten können und dass andere Personensorgeberechtigte die Betreuung nicht absichern können.

Zur Kontaktminimierung gilt gerade in der Ferienwoche der Grundsatz, dass die Schülerinnen und Schüler wann immer möglich zu Hause betreut werden sollen.Bitte beachten Sie ebenso, dass wir keine Horträume und somit keine Spielmöglichkeiten für die Notbetreuung haben. Desweiteren ist die Notbetreuung nur auf das Schulgelände begrenzt, so dass auch Wanderungen, Rodeln usw. nicht durchgeführt werden können.

 

Auf den Seiten des Bildungsministeriums können Sie unter

folgender Adresse:

 

https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/verlaengerte-

schliessung-von-schulen-und-kindergaerten-im-januar-winterferien-werden-

verschoben/ 

 

die neuesten Regelungen für den Schulbetrieb ab nächster Woche aufrufen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb

 

 Wie Sie sicher aus den Medien entnehmen konnten, gibt es für den Schulbetrieb ein Drei-Stufen-Konzept für den Unterricht unter Pandemiebedingungen. Dabei werden die Stufen GRÜN, GELB und ROT unterschieden.