AKTUELLE INFORMATIONEN

ZUM UMGANG MIT DEM

CORONA-VIRUS

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

die 3 Schulwochen, in denen ihre Kinder häuslichen Unterricht abzuleisten hatten, gehen ihrem Ende entgegen. Dies war für uns alle eine völlig neue Situation und eine große Herausforderung. Uns Lehrern war immer bewusst, dass die Betreuung des häuslichen Lernens für Sie nicht einfach war und Sie, zum Teil neben Ihrer Berufstätigkeit, auf eine hohe Belastungsprobe gestellt wurden. Deshalb gebührt Ihnen an dieser Stelle ein herzlicher Dank.

Jeden Tag haben wir uns überlegt, wie wir die Kommunikation mit Ihren Kindern bezüglich der erbrachten Lernergebnisse verbessern können. Leider kam die dafür vorgesehene Schulcloud für uns nicht in Frage, da diese ständig überlastet und somit nicht zielführend war. In dieser Krisensituation zeigte sich doch ganz schnell, dass die Digitalisierung der Schulen noch große Reserven hat. Trotzdem haben viele Schüler das Angebot der Lehrer genutzt und über die bereitgestellten dienstlichen Mailadressen Lösungen zur Kontrolle verschickt oder Fragen zum Lernstoff gestellt.

Jetzt stehen die Osterferien vor der Tür. Ihre Kinder haben sich diese verdient, obwohl sie in diesem Jahr nicht so ereignisreich verlaufen werden, wie sonst. Geplante Urlaubsreisen mussten storniert werden, Ferienfreizeiten wurden gestrichen, Freizeittreffs geschlossen. Die Notbetreuung in den Schulen ist für die berechtigten Elternhäuser selbstverständlich auch in den Ferien gewährleistet.

Leider ist es mir nicht möglich, eine Aussage über die Zeit nach den Osterferien zu machen. Wir werden uns in den Ferien verschiedene Möglichkeiten überlegen, wie wir auf einen Beschluss der Regierung bzgl. der Schulöffnungen reagieren werden. Mit Informationen dazu können Sie aber frühestens ab Freitag, den 17.04.2020, rechnen.

Trotz aller Widrigkeiten wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Osterfest.

Bleiben Sie gesund!

I.Schneider

Schulleiterin

 

Sollte die Unterstützung unserer Sozialarbeiterin benötigt werden, stehen die Kontaktdaten unter "Jugendsozialarbeit".

 Liebe Schülerinnen und Schüler,

schaut bitte auch ab und zu auf die Vertretungsplan-Seite. Wichtige Infos, die für euch bestimmt sind, veröffentlichen wir dort!

 

Liebe Eltern,

Die Notbetreuung ist nur unter ganz besonderen Voraussetzungen und für ganz eng umgrenzte Ausnahmefälle möglich. Diese Ausnahmefälle sind noch einmal präzisiert worden (neuestes Datum 25.03.2020). Aus diesem Grund habe ich die vorgegebene Richtlinie aus dem Ministerium angefügt.

Für alle anderen Elternhäuser darf diese Notfallbetreuung nicht angeboten werden.

Ich bitte um Ihr Verständnis.

Schneider

Schulleiterin

 

 Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Notbetreuung in Schulen und Kindertageseinrichtungen während der Schließungen aufgrund von Corona/Covid-19

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern

um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, ergreift die Landes-regierung derzeit eine Vielzahl von Maßnahmen. Dazu gehört auch die

Schließung aller Schulen und Kindertagesseinrichtungen ab Dienstag, 17. März 2020, bis zum Ende der Osterferien.

Sie alle stehen nun vor der großen Herausforderung, kurzfristig die Betreuung Ihrer Kinder zu organisieren.

Wie Sie der Weisung des Thüringer Gesundheitsministeriums zur Schließung von Schulen und Kindertagesseinrichtungen entnehmen können, findet eine Notbetreuung in kleinen Gruppen für Kinder statt, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

A. Von der Notbetreuung erfasste Kinder

1. Folgende Kinder dürfen an der Notbetreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen

und bei Kindertagespersonen teilnehmen:

Kinder, bei denen ein Elternteil unmittelbar- mit der Versorgung von kranken

oder pflegebedürftigen Personen betraut ist (Gruppe A+);

- Kinder von Eltern, die beide im medizinischen, pflegerischen Bereich oder

in Bereichen mit Verantwortung für die öffentliche Sicherheit arbeiten

(Gruppe A);

- Kinder von Eltern, die beide in der sog. kritischen Infrastruktur arbeiten

und dort unabkömmlich sind (Gruppe B);

- Kinder, deren Betreuung aus Gründen des Kinderschutzes angezeigt

ist (Gruppe C).

2. Kinder werden nur betreut, wenn die Eltern glaubhaft erklären, dass eine

anderweitige Betreuung nicht möglich ist (entfällt bei Gruppe C).

3. Es werden nur Krippen-, Kindergarten und Schulkinder bis zur Jahrgangsstufe

6 betreut. Ältere Kinder können an der Notbetreuung nicht teilnehmen.

Ausnahmen von der Altersgrenze sind im Einzelfall möglich, wenn ältere Kinder

wegen einer Behinderung der Betreuung bedürfen.

4. Das Betretensverbot für bestimmte Personen gilt fort. Soweit nicht auf Ebene

der Gebietskörperschaften strengere Verfügungen gelten, dürfen folgende Kinder

die Schulen und Kindertageseinrichtungen auch im Rahmen der Notbetreuung

nicht betreten:

- mit dem Corona-Virus Infizierte,

- Personen mit direktem Kontakt zu an COVID-19 Erkrankten oder mit

Corona Infizierten in den ersten 14 Tagen nach dem Kontakt,

- Reiserückkehrer aus Risikogebieten nach RKI in den ersten 14 Tagen

nach der Rückkehr,

- Personen mit allgemeinen Erkältungssymptomen, solange die Symptome

andauern.

Über die Aufnahme in die Notbetreuung entscheidet die Leitung der Schule oder

Kindertageseinrichtung bzw. die Kindertagespflegeperson. Beschwerden bearbeiten

die Schul- bzw. Jugendämter.

B. Durchführung der Notbetreuung

Die Notbetreuung erfolgt dezentral in der jeweiligen Schule oder Betreuungseinrichtung

durch deren reguläre Beschäftigte. Sollte sich der Krankenstand so

entwickeln, dass einzelne Einrichtungen den Betrieb einstellen müssen, melden

Sie dies bitte an die Schulämter, Träger und an uns.

Die Kinder werden in Gruppen betreut, deren Größe 15 Kinder nicht überschreiten

darf. Die bisherigen Klassenverbände/Gruppen (einschließlich Lehr- oder

Betreuungspersonal) bleiben soweit wie möglich erhalten.

Die Notbetreuung umfasst die üblichen Betreuungszeiten.

Die weiteren Einzelheiten, etwa die Essensversorgung, regeln die Schulen vor

Ort.

Die Kostenerstattung der Elternbeiträge durch das Land greift nicht für Eltern,

die die Notbetreuung in Anspruch nehmen.

Helmut Holter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Staatliche Regelschule
Lutherschule
Forstgasse 04
98544 Zella-Mehlis

Telefon:                03682/881831
Fax:                       03682/881833

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.lutherschule-zella-mehlis.de

 

 

Quelle: Foto Creativ Fotoatelier Zella-Mehlis

 

Schüler – Eltern – Information

 

Sehr geehrte Eltern,

wie auch an vielen anderen Schulen hat sich durch das Ausscheiden von Lehrern aus dem Schuldienst die Personalsituation an unserer Schule deutlich verschärft.

Es gelingt uns zwar noch, in allen Fächern Unterricht zu erteilen, allerdings ist dies nur mit gravierenden Kürzungen in der Stundentafel möglich.

Diese geringere wöchentliche Unterrichtsstundenzahl zieht somit auch Veränderungen im neuen Stundenplan für das zweite Schulhalbjahr mit sich.

Trotz aller Schwierigkeiten bemühen wir uns weiterhin um einen qualitativ hohen Unterricht, um für Ihr Kind die dennoch bestmöglichsten Lernbedingungen zu schaffen.

 

 I.Schneider

Schulleiterin

 

 

 

 

Sprechzeiten

 Schulleiterin

Dienstags, 13.00 - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung

Klassenleitersprechstunde                         

wöchentlich, Bekanntgabe zur 1. Elternversammlung

Beratungslehrerinnen

Frau Seifferth                                                 jeden Mittwoch nach Vereinbarung

Frau Oehring (Berufswahlvorbereitung)       nach Vereinbarung

Anwesenheit der Berufseinstiegsbegleiter

Frau Stepputat:                                              Montag, Mittwoch, Donnerstag

Frau Mund:                                                    Dienstag, Mittwoch

                                         

Termine

 

1. unterrichtsfreier Tag: 01.11.2019

 

2. unterrichtsfreier Tag: 02.06.2020

Ferientag: 22.05.2020

Elternsprechtage (16.00 - 18.00 Uhr)

1. Halbjahr:       25.09.2019   

                           27.11.2019

                           22.01.2020

2. Halbjahr:       25.03.2020 

                           27.05.2020

                           01.07.2020 

 

 

 

  

 

         

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Diese Veranstaltung ist öffenltch.Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sWöchentliche Klassenleitersprechstun